Wissen im Unbewussten

30.07.2021

Es gibt verschiedene Theorien, um Wissen zu erklären, welches wir uns nicht selbst angeeignet haben.  Intuition, morphische Felder, kollektives Unbewusstes, Zufall oder vielleicht doch die Informationen irgendwann mal abgespeichert und vergessen oder nur subtil wahrgenommen?

Es ist sicher spannend, sich mit diesen Themen zu beschäftigen. Spannender aber ist es, es selbst zu erfahren.

Ich fühle mich zum Beispiel sehr naturverbunden. Mir ist bewusst, dass alles miteinander verbunden ist. Alles ist Eins. Und doch ist mir längst nicht jedes Kraut, jeder Baum bekannt. Manche Holzarten sind mir nur aus Möbelprospekten ein Begriff, ohne das ich ein Bild des entsprechenden Baumes vor Augen hätte. Andersrum sind mir Bäume vom Sehen bekannt, wir haben uns einander aber noch nicht namentlich vorgstellt.

Wie die Bäume an unserem See. Seit Jahren fasziniert mich eine Sorte besonders wegen ihrer Blüten- und Samenstände. Keine Ahnung, warum ich bisher nicht die Pflanzenapp oder Google zu Rate gezogen habe. Erst gestern habe ich mich das gefragt und mich geärgert, dass ich mein Handy nicht dabei hatte. Plötzlich tauchte der Begriff "Robinie" in mir auf. Ich dachte noch, da spielt mir mein Verstand einen Streich, weil ich kurz vorher mit meinem Sohn Robin gesprochen hatte. Aber nun war ich echt neugierig.

Zu Hause also gegoogelt und tatsächlich handelt es sich bei diesen Bäumen um Robinien. Das sie auch Scheinakazien genannt werden, lernte ich dann dazu und werde ich jetzt wohl auch nicht mehr so schnell vergessen.

Woher kam dieses Wissen auf einmal? Der Ethnobotaniker Storl würde vielleicht sagen, die Pflanzendeva hat mir das eingeflüstert. Wie auch immer die richtige Antwort lautet, ich bin jedes Mal tief berührt und dankbar wenn ich solche Erfahrungen machen darf. Denn dies war nicht das erste Mal. Auch Heilkräuter haben sich mir auf diese Weise schon zu erkennen gegeben.

Je mehr ich gelernt habe, meine Intuition zu schulen und die Verbundenheit mit Allem zu spüren, desto mehr dieser Erfahrungen mache ich.

Das alte Wissen ist in jedem von uns. Vielleicht etwas eingestaubt tief in unserem Unterbewusstsein, aber es lohnt sich diese Schätze zu bergen. Der Weg führt ins Innere. Ich begleite dich dabei gerne.

Alles Liebe,

Deine Gloria

Wenn dir meine Beiträge gefallen, freue ich mich über jede Unterstützung meiner Arbeit. Sei es durch Teilen, Kommentieren oder Energieausgleich via paypal.me/allerleirauleben . Lieben Dank für deine Wertschätzung.