Saturn, der alte Weise

21.08.2021

Saturn ist der römische Gott der Aussaat. Ihm zu Ehren wurden die Saturnalien gefeiert und auch der Samstag ist ihm geweiht (engl. Saturday). Widmen wir uns heute also dem strengen aber weisen Alten im Horoskop.

Wieso streng? Weil er uns dazu auffordert, Verantwortung zu übernehmen und weil er zu Struktur und Disziplin mahnt. Da er auch mit dem Gott Kronos identifiziert wird, gehen seine Themen über Zeit und Raum hinaus und so gibt er auch Hinweise auf karmischen Ballast und unser Schicksal. In diesen Bereichen wird er zum Hüter der Schwelle, denn hier ist Transformation möglich.

Seine Position im Horoskop zeigt uns unsere Begrenzungen und wo wir gehemmt sind. Er unterstützt somit unsere Schattenarbeit, wenn wir uns dem stellen. Dafür ist innere Einkehr notwendig, weshalb der Eremit auch als saturnischer Archetyp gilt. Besinnen auf das Wesentliche, Askese, Maß halten, und Struktur sind seine Werkzeuge zur Transformation.

Ich wünsche dir, dass du deine Grenzen sprengen kannst und dich zu der besten Version deines Selbst transformierst. Ich unterstütze dich dabei gerne.

Alles Liebe,

Deine Gloria

Wenn dir meine Beiträge gefallen, freue ich mich über jede Unterstützung meiner Arbeit. Sei es durch Teilen, Kommentieren oder Energieausgleich via paypal.me/allerleirauleben . Lieben Dank für deine Wertschätzung.