Neumond im Widder

28.03.2022

Die alte Zen-Weisheit:

Ich bin in allem und alles ist in mir

ist das Motto für das 12. Haus, in dem sich mit einem Stellium wichtige Themen für den Einzelnen und das Kollektiv spiegeln.

Der Widder-Neumond am 01.04.22 um 08:24 Uhr, also eine Sonne/Mond in Konjunktion, steht dort in weiteren Konjunktionen mit Merkur und Chiron.

Welche Themen gilt es also zu verbinden?

Neumondenergien eignen sich besonders gut, um Neues zu erschaffen und für Neuanfänge, aber auch um alte Gewohnheiten loszulassen. Im Zeichen des Widder bekommen wir dafür die richtige Motivation. Wir entwickeln einen unbeugsamen Willen und haben auch endlich die Energien um Entscheidungen zu treffen.

Stürmisch und kompromisslos könnten wir jetzt zur Tat schreiten. Wir sollten uns aber bewusst machen, dass wir auch im Widder nicht mit dem Kopf durch die Wand gehen können.

Das Frühlingszeichen schenkt nicht nur der Natur Triebe, sie gibt auch uns Antrieb. Jetzt ist die Zeit zum Säen.

Was willst Du in die Welt setzen? Welche Projekte möchtest Du starten?

Das, was bisher nur auf Deiner Traumebene angesiedelt war, kann aktuell mit Energie geladen werden, so dass es sich real verwirklichen kann.

Im 12.Haus haben wir häufig das Gefühl, nicht verstanden zu werden. Hier vermittelt und unterstützt Merkur als Bote und Führer zwischen den Welten. Viele fühlen sich derzeit auch von der Welt entfremdet und die Sehnsucht nach Erlösung, dem ursprünglichen Zustand der Einheit wird größer.

Gebete und Meditationen sind jetzt sehr wirksam. Wir haben auch ein erhöhtes Bedürfnis auf Bewusstseinserweiterung. Der Widder-Neumond macht es uns einfach, auch seelisches Neuland zu betreten.

Wir sehen dabei in unbewusste Tiefen und die Konjunktion mit Chiron zeigt dabei auch tiefliegende, alte Wunden. Die Wunden, die von außen nicht wahrnehmbar sind, und uns selbst nur vage bewusst sind. In den Konjunktionen zu Sonne, Mond und Merkur weist Chiron auf Wunden unserer Seele und auf verletzte Gefühle (Mond), Verletzungen des Egos und des wahren Selbst (Sonne) und schmerzhaftes aus dem Bereich der Kommunikation und des Gefühls des Nicht-Verstanden-und-gehört-werden (Merkur).

Die Auflösung finden wir ebenfalls im 12. Haus:

Die Herauslösung aus der Realitätsanpassung und Entsubjektivierung.

Ich bin in allem und alles ist in mir.

Und Chiron fordert auf, unsere Hindernisse zu akzeptieren und zu lernen, wie man sich schützt.

Er lehrt uns Achtsamkeit und Sorgfalt zu schulen und auszuhalten.

Seine Aufforderung lautet, sich um uns selbst zu kümmern, wie wir es sonst nur für andere tun. Wenn wir andere in ihrer spirituellen Entwicklung unterstützen, tragen wir zur Heilung bei.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich euch auf das flow! summit 2022 aufmerksam machen. Das ist ein kostenloser online Kongress mit 100 spirituellen Lehrern und weisen Herzensmenschen wie den Dalai Lama, Dr. Joe Dispenza, Eckart Tolle, Louise Hay, Laura Melina Seiler und viele, viele mehr.

Sie alle wollen uns helfen, in den Flow zu kommen und bewusster zu leben. Das wünsche ich mir für mich auch und gleichzeitig möchte ich dabei andere unterstützen.

Ich habe mich bereits angemeldet und ich hoffe viele von Euch folgen dieser Einladung. Es kann uns allen nur gut tun und wie gesagt, es kostet nichts. Schaut es Euch einfach mal an. Ich bin sicher, da ist für jeden das Richtige dabei.

https://www.flowsummit.net/?rh=WSjOz9G7sA

Ich freue mich auf bewusstseinserweiternde Erkenntnisse und Heilung für uns alle.

Alles Liebe,

Eure Gloria


Wenn dir meine Beiträge gefallen, freue ich mich über jede Unterstützung meiner Arbeit. Sei es durch Teilen, Kommentieren oder Energieausgleich via paypal.me/allerleirauleben . Lieben Dank für deine Wertschätzung.