Lughnasadh-Das 1. Erntefest im Jahreskreis

27.07.2022

Lughnasadh, wird leichter ausgesprochen als es scheint, nämlich Luh-na-ssah, und ist das 1. Erntefest im Jahreskreis. Es beginnt traditionell in der Nacht zum 1. August und wird den ganzen weiteren Tag zelebriert.

Lugh ist der Name des keltischen Lichtgottes. Er war der Ziehsohn von Tailtiu, die eine der ältesten Göttinnen der Kelten war. Als Königin der Fir Bolg beherrschte und hegte sie die grüne Insel Irland und wurde deshalb auch als Fruchtbarkeits- und Erdgöttin verehrt.

Sie opferte sich für ihr Volk. Und Lugh, der spätere König Irlands, machte ihren Todestag zu einem Ehrentag.

Wir feiern also das Licht und die Fruchtbarkeit der Erde

Das erste Korn wird geschnitten und das steht symbolisch für eine weitere Analogie.

Die Göttin ist in ihrer vollen Reife und tritt nun als Schnitterin in Aktion. Der Kornkönig wird geopfert und der Erde zurück gegeben, damit wieder Neues aus ihr entstehen kann.

Leben und Tod, gehören in der Natur untrennbar zusammen. 

Nichts vergeht dauerhaft, es wandelt sich nur.

Symbolisiert durch den Jahreskreis, der mit seinen Festen die unterschiedlichen Entwicklungsstufen allen Lebens markiert.

In diesem Jahr haben wir an Lughnasadh eine besondere Sternenkonstellation

Mars, Uranos und der Mondknoten stehen in Konjunktion im Zeichen Stier.

Eine Zeit, in der alte Wertesysteme aufgebrochen werden können und wir regelrecht aus unserer Komfortzone raus katapultiert werden. Und eine gute Zeit, um mal etwas ganz Neues, Aussergewöhnliches zu wagen.

Bei mir fallen diese Aspekte in mein erstes Haus. Deutlicher kann mir ja eigentlich gar nicht gezeigt werden, dass es wieder einen Neuanfang geben muss. Lange genug habe ich gezögert, wegen meines hohen Sicherheitsbedürfnisses. 

Doch schon der letzte Neumond gab mir die nötigen Impulse und rief mich mehr ins Licht.

Aber es geht noch deutlicher:

Lughnasadh ist nicht nur das 1. Erntefest sondern in diesem Jahr auch der 

1. Geburtstag von Allerlei-Rau.

Und es wird allerlei Neues geben, in dieser Hoch-zeit des Lichts. Viele neue Projekte gehen jetzt an den Start, auf die Du schon jetzt gespannt sein darfst.

Zusätzlich möchte ich mich bei Dir für Deine Unterstützung bedanken, denn ohne Dich gäbe es Allerlei-Rau nicht.

Ich lade Dich daher ein, diesen Geburtstag mit mir gemeinsam zu feiern und möchte Dir auch etwas schenken.

Das erste Geschenk findest Du zu Beginn der Festlichkeiten am Vorabend zum 1. August im Allerlei-Raum, dem Mitgliederbereich von Allerlei-Rau und weitere Geschenke werden folgen.

Feiere also gerne mit und lass Dich überraschen.

Herzlichst,

Deine Gloria


Wenn dir meine Beiträge gefallen, freue ich mich über jede Unterstützung meiner Arbeit. Sei es durch Teilen, Kommentieren oder Energieausgleich via paypal.me/allerleirauleben .

Herzlichen Dank für deine Wertschätzung.